Startseite > Villa Schönfeld > Bautagebuch

Bautagebuch

  Das Bautagebuch als Link per E-Mail versenden.

Das Bauschild wird ausgehängt, ein Gerüst mit Schuttrutsche installiert: Nach rund einjähriger Planungsarbeit kann nun auch die denkmalgerechte Innensanierung der Villa Schönfeld beginnen.

Bereits 2004 musste das Gebäude wegen dringenden Sanierungsbedarfs geschlossen und geräumt werden. Die Museumssammlung wurde eingepackt und in das neue Zentraldepot eingelagert. Die seit 1982 als Denkmal eingetragene Villa wurde außen fachgerecht wiederhergestellt.

Nachdem der Rat Ende 2010 beschlossen hatte, dass die Villa mit Hilfe einer Spende des Ehepaars Grace und Fritz Streuber für die Präsentation der Stadtgeschichte wieder hergerichtet werden soll, begannen die Vorbereitungen für die denkmalgerechte Innensanierung. Die auf Baudenkmäler spezialisierte Architektin Dipl.-Ing. Cornelia Lange entwickelte ein Restaurierungs-, die Museumsleiterin Sonja Langkafel ein Museumskonzept. Die Spende von 500 000 Euro, die von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz treuhänderisch verwaltet wird, steht seit Mai in voller Höhe für das Projekt zur Verfügung.

 

  Gemälde in halbgeöffneter Schutzverpackung