Startseite > Villa Schönfeld > Bautagebuch


                                         Udo Tischka verlegt die ersten Quadrate

 

 Vergleich mit dem historischen Foto

 

Das Muster wächst langsam

 

 

 

 

 

Donnerstag, 21. Februar 2013

Mit Parkett und Teppich zur vollendeten Raumhülle

Die Maler haben dem Gebäude in den vergangenen Wochen bereits einen großen Teil seiner ursprünglichen Farbigkeit und Wohnlichkeit zurückgegeben. Im ehemaligen Esszimmer und in der zentralen Halle wurde parallel dazu mit der Verlegung des Parketts begonnen. Die Ausstattung der anderen Räume mit Teppichboden folgt im März. Verschiedenfarbige Anstriche an Wänden und Decken, die Bierlasuren auf den Türen und die darauf abgestimmten unterschiedlichen Bodenbeläge werden am Ende jedem Raum die vollendete Hülle geben. Bis es soweit ist, müssen die Parkettleger aber noch viele Holzstäbe passend zusägen und dann zu dem komplexen Muster, das nach historischem Vorbild in der Oberlichthalle verlegt werden soll, zusammenfügen. 

 

Ganz wesentlich ist dabei der richtige Anfang. Das erste verlegte und mit Kleber fixierte Feld bestimmt die Lage von jedem weiteren. Genaues Ausmessen, exaktes Berechnen und immer wieder das Vergleichen mit dem historischen Foto sind unerlässlich. Ist die Mittelachse ermittelt und mit einer roten Schnur markiert, setzt Udo Tischka von der Firma Lüke Parkett ein erstes Quadrat aus hellem Eschenholz und dunklem Wengé zusammen. Weitere, aus waagerecht gestreiften Dreiecken bestehende Quadrate folgen. Ein rechtwinklig zugesägtes Brett sorgt zusätzlich zur Schnur für die Einhaltung des 90°-Winkels. Um das ursprünglich in der Halle vorhandene Muster getreu abzubilden, werden diese Quadrate mit anderen kombiniert, die aus senkrecht gestreiften Dreiecken konstruiert sind. Der Vergleich mit der historischen Vorlage sorgt für den richtigen Anschluss der anders gemusterten Vierecke. Sieben unterschiedlich geformte Stäbe aus zwei Holzarten sind zurecht zu schneiden. Allein von den kleinsten Ecken werden 1420 Stück benötigt.